Interdisziplinäres Denken und Gesundheit fördern.
Zürich, 21.07.2021
Interdisziplinäres Denken und Gesundheit fördern.
Eva ebel

Liebe Leserin, lieber Leser

Das Schuljahr geht zu Ende und wir verabschieden Kolleginnen und Kollegen, diplomierte Studierende sowie Maturandinnen und Maturanden. Auch der Leiter des Gymnasiums Rolf Schudel verlässt uns und wird in der nächsten Woche gefeiert und verdankt. Sie alle haben unterstrass.edu mitgestaltet und mitgeprägt. Dafür bedanken wir uns herzlich!

Heute wollen wir Ihnen Einblicke in ganzheitliche interdisziplinäre Projekte geben, die dem Unterstrass-Geist ganz besonders entsprechen.

In diesem Newsletter erfahren Sie:

  • wie Schüler/-innen im Profil Naturwissenschaften+ (Magna) interdisziplinär Probleme lösen und sich Meinungen bilden.
  • welche Strategien Studierende kennenlernen, um im Studium und Beruf der Gesundheit Sorge zu tragen.


PS.: Am Samstag, 18.9.21, wird um 11 Uhr in der Aula Unterstrass das Buch «écolsiv – Schule inklusiv» vorgestellt. Weitere Informationen zur Buch-Vernissage folgen.

Herzliche Grüsse
Eva Ebel, Direktorin

Das Plus im naturwissenschaftlichen Profil Magna
Newsletter Juli Startthema

Die Magna-Schülerinnen und -Schüler der dritten Klassen haben es in diesem Schuljahr anschaulich erfahren: Politische, gesellschaftliche und naturwissenschaftliche Fragen sind oft eng verzahnt. Ihr Arbeitsort war ein Biobauernhof, wo sie im interdisziplinären Projekt «Landwirtschaft – Mythos und Realität» Bodenproben entnahmen und mit Bauern kontrovers über die beiden Agrarinitiativen diskutierten.

Dank innerer Balance gesund bleiben
Newsletter Schwerpunkt 2 Gesundheitswoche end

Sich Erholungs- und Ruheinseln zu schaffen, ist für Studierende mit einem oft sehr gefüllten Studien- und Praxisalltag sehr wichtig. Das bleibt auch in ihrem zukünftigen Arbeitsalltag als Lehrperson so. In der am Institut am Ende des dritten Studienjahres stattfindenden «Gesundheitswoche» werden daher den Studierenden Werkzeuge für Entspannung und Resilienz an die Hand gegeben.

Gemeinsam lernen im Unterricht
Schwerpunkt 3 1

Vielfalt prägt den Schulalltag auf der Kindergarten- und Unterstufe. Lehrpersonen des Zyklus 1 sind gefordert, einen erfolgreichen Umgang mit dieser Heterogenität zu finden. Welchen Möglichkeiten und Grenzen begegnen die Lehrpersonen und wie können sie kompetent auf diese Herausforderungen reagieren? Wie gelingt es ihnen, die Herausforderungen der Vielfalt in ihr inklusives pädagogisches Handeln zu integrieren, um die Bildungschancen aller Kinder zu erhöhen? Im CAS «Inklusion: Gemeinsam lernen im Unterricht» (I:GLU) werden Antworten auf diese Fragen gesucht, diskutiert und erprobt.

Ihre Fragen beantwortet gerne die Studiengangleiterin Moja Zekar.

Neue Telefonnummern

Sekretariat unterstrass.edu
Telefon 044 244 64 44

Institut Unterstrass an der Pädagogischen Hochschule Zürich
Telefon 044 244 63 63

Gymnasium Unterstrass
Telefon 044 244 64 64

Aufgefallen
Newsletter Aufgefallen Juli 2

Mit diesem Bild der Magerwiese auf unserem Gelände wünschen wir Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer!

Copyright © 2023 unterstrass.edu, Alle Rechte vorbehalten