MAS Wirksamer Umgang mit Heterogenität
MA Inklusive Pädagogik und Kommunikation

Heterogenität, Migration, Inklusion sind die grossen Herausforderungen im Schulalltag. Dieser berufsintegrierte Masterstudiengang ist für Lehrpersonen aller Stufen der Volksschule, Fachlehrkräfte, Heilpädagog/-innen, Lehrpersonen in Berufsfachschulen, Behörden und Verwaltungsmitglieder konzipiert. Der Studiengang wird in Zusammenarbeit mit der Universität Hildesheim (D) durchgeführt.

Er besteht aus drei Zertifikatslehrgängen (CAS), in denen die persönliche Unterrichtsgestaltung (CAS 1 "Umgang mit Vielfalt"), die Kommunikationskompetenz (CAS 2 "Kommunikation, Zusammenarbeit und Coaching") und ein fundiertes Wissen über den Wandel der Gesellschaft und der Schule (CAS 3 "Öffentlichkeit und Qualität") fokussiert und vertieft werden.

  • CAS 1 Didaktik der Vielfalt
    nächster Start: Herbst 2019
  • CAS 2 Kommunikation, Zusammenarbeit, Coaching
    nächster Start: voraussichtlich im Frühling 2020
  • CAS 3 Öffentlichkeit und Qualität
    Start: 11.02.2019 - Bitte beachten: Neue Daten für das Modul 11: 29. April 2019 - 3. Mai 2019


Es ist auch möglich, mit dem CAS 2 oder CAS 3 einzusteigen. Der nächste CAS 1 ist für den Herbst 2019 geplant. Die CAS können auch einzeln gebucht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme:

Weiterbildung Unterstrass

Für Lehrpersonen aus allen Stufen der Volksschule, Fachlehrkräfte, Fachpersonen aus dem Bereich der Heilpädagogik, Behörden und Verwaltungsmitglieder.

Unter dem Patronat des LCH in Kooperation mit der Universität Hildesheim.

Die Weiterbildung ist eidgenössisch anerkannt. Die Masterarbeit und das Prüfungsseminar führen zum Doppelabschluss MAS (Master of Advanced Studies) und dem konsekutiven MA (Master of Arts) der Universität Hildesheim, der zur Promotion berechtigt. Der Master wird mit 60 ECTS-Punkten verrechnet.