MAS Wirksamer Umgang mit Heterogenität
MA Inklusive Pädagogik und Kommunikation

MA / MAS Inklusive Pädagogik und Kommunikation

Der MAS ‘Wirksamer Umgang mit Heterogenität’ wurde den aktuellen Entwicklungen in der Bildungsforschung angepasst. Mit der Neukonzeption wurde der Titel geändert und einige Inhalte gemäss den neuen Erkenntnissen und Gegebenheiten umgestaltet.

Eine inklusive Schule ist heute unabdingbar für ein chancengerechtes Bildungssystem. Es ist eine Bereicherung, aber auch eine Herausforderung, der Verschiedenheit im Schulalltag durch einen differenzierten Unterricht zu begegnen, um allen Kindern eine erfolgreiche Schullaufbahn zu ermöglichen. Der MAS ‘Inklusive Pädagogik und Kommunikation’ ermöglicht Ihnen die Erweiterung ihrer Professionalität im Bildungsbereich.

Der MAS ‘Inklusive Pädagogik und Kommunikation’ besteht aus drei Zertifikatslehrgängen (CAS) und einem Mastermodul.

Im CAS 1 ‘Inklusive Pädagogik und Didaktik’ werden Sie zu Experten und Expertinnen in der Ermöglichung von schulischer Inklusion, indem Sie sich mit Fragen der unterschiedlichen Didaktiken auseinandersetzen und diese zu einer inklusiven Didaktik zusammenführen.

Im CAS 2 ‘Kommunikation und Coaching in der inklusiven Schule’ geht es um die beziehungsgestaltende Kommunikation, die eine wichtige Voraussetzung bildet, um ko-konstruktives Lernen zu ermöglichen. Lehr-Lernbeziehungen, die multiprofessionelle Zusammenarbeit und auch die Elternarbeit setzen die Beherrschung von gelingenden Kommunikationsformen voraus.

Im CAS 3 ‘Wandel zur inklusiven Schule’ fokussiert den Wandel zur inklusiven Schule als Prozess. Sie erlangen Kompetenzen im Projektmanagement und können Änderungsprozesse auf unterschiedlichen Ebenen der Schule initiieren und begleiten.

  • CAS 1 Inklusive Pädagogik und Didaktik
    Nächster Start: 15. Oktober 2019
  • CAS 2 Kommunikation und Coaching in der inklusiven Schule
    ab 12. Juni 2020
  • CAS 3 Wandel zur inklusiven Schule
    ab 15. Februar 2021

Es ist auch möglich, mit dem CAS 2 oder CAS 3 einzusteigen. Die CAS können auch einzeln gebucht werden.

Für Lehrpersonen aus allen Stufen der Volksschule, Fachlehrkräfte, Fachpersonen aus dem Bereich der Heilpädagogik, Behörden und Verwaltungsmitglieder.

Unter dem Patronat des LCH in Kooperation mit der Universität Hildesheim.

Die Weiterbildung ist eidgenössisch anerkannt*. Die Masterarbeit und das Prüfungsseminar führen zum Doppelabschluss MAS (Master of Advanced Studies) und dem konsekutiven MA (Master of Arts) der Universität Hildesheim, der zur Promotion berechtigt. Der Master wird mit 60 ECTS-Punkten verrechnet.

* Bisheriger Titel:
Master of Advanced Studies in wirksamem Umgang mit Heterogenität»

Informationsveranstaltungen zum neu konzipierten MAS:

17. April 2019, 18.30 Uhr

Ort: Institut Unterstrass, Seminarstr. 29, 8057 Zürich in der Aula

Über Ihre Kontaktaufnahme freut sich:

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

Weiterbildung Unterstrass