Besonderes und Zusammenarbeit

Grundkurs: Traumatisierte Kinder in der Schule

Traumatisierte Kinder und Jugendliche – sei es durch Flucht oder durch andere traumatische Ereignisse - in der Klasse zu haben, ist für viele Lehrpersonen Realität. Wie kann eine Traumafolgestörung erkannt werden? Was bedeutet eine Traumafolgestörung für die betroffenen Schülerinnen und Schüler? Wie können sie in ihren Lernprozessen unterstützt werden? Welche Therapieangebote stehen zur Verfügung? Und wie schaffen die Lehrpersonen diese herausfordernde Aufgabe? Diesen Fragen wird in der Weiterbildung nachgegangen.

Daten nach Vereinbarung.

Teamteaching - Die Zusammenarbeit optimieren

Die Gestaltung der Zusammenarbeit zwischen zwei Lehrpersonen ist entscheidend für den Lernerfolg der Kinder. Damit diese Zusammenarbeit auch für die Lehrpersonen bereichernd ist und ihre Ressourcen optimiert, braucht es eine gemeinsame Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten des Teamteachings, um miteinander optimale Formen für alle Beteiligen zu finden.

Daten nach Absprache.

Img 0118 Zusammenarbeit