Sprache

Einführung in das Instrumentarium "sprachgewandt" (SGW I und II)

Weiterbildung für DAZ-Lehrpersonen und Regelklassenlehrpersonen aller Schulstufen.

"sprachgewandt" ist ein Instrumentarium zur Erhebung des Sprachstandes von Lernenden mit Deutsch als Zweitsprache. Es wird im DaZ-Unterricht verbindlich verwendet und dient zusammen mit den Beobachtungen der Lehrpersonen als Entscheidungsgrundlage für die DaZ-Zuweisung oder -Entlassung. Der Kurs befähigt Sie, SGW gezielt und gewinnbringend einzusetzen.

Mi, 31.01.2018 oder Mi, 04.04.2018 jeweils 13.30 bis 17.00 Uhr

weitere Termine folgen


Stufenspezifische Vertiefung zum Instrumentarium "sprachgewandt I" (SGW I)

Weiterbildung für Lehrpersonen der 1. Klasse und der Kindergartenstufe (DaZ- und Regelklassenlehrpersonen)

Sie haben den Einführungskurs zum Sprachstandsinstrumentarium ‚sprachgewandt‘ besucht und möchten sich noch spezifischer mit dem Instrument auf Ihrer Schulstufe auseinandersetzen? In diesem Kursangebot erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr Anwendungswissen zu vertiefen, Ergebnisse konkret auszuwerten, zu interpretieren und erste praktische Ansätze zur weiteren Förderplanung zu diskutieren. Der sichere und fundierte Umgang mit dem Instrumentarium ist eine Voraussetzung, um die Deutschkompetenzen der Kinder einschätzen und den Förderbedarf bestimmen zu können.

Mi, 29.11.2017 oder Sa, 26.05.2018 oder Mi, 06.06.2018

Mi: 13.30 bis 17.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 12.30 Uhr

weitere Termine folgen

"Das klingt so leicht, das klingt so klar!" - Die Sprechstimme im Unterricht

Ein Weiterbildungsangebot für Lehrpersonen der Primar- und Sekundarstufe I

Im Unterrichtsalltag spielt die Stimme der Lehrperson eine tragende Rolle. Als Instrument ermöglicht sie den Austausch, ihr Klang ist gleichzeitig Ausdruck der eigenen Gestimmtheit und Antwort auf die Stimmung im Klassenzimmer.

Sa, 03.03.2018, 09:30 bis 12:30 Uhr
Mi, 28.03.2018, 14:00 bis 17:00 Uhr
Sa, 09.06.2018, 09:30 bis 12:30 Uhr

Deutsch als Zweitsprache in der Regelklasse

Die Lern-, Lebens- und Spielwelt des Kindes steht im Mittelpunkt der Sprachförderung. Der Deutscherwerb kann nicht losgelöst davon stattfinden, sondern muss  Teil des Alltags sein und implizit gesteuert stattfinden.

Nächster Kurs: Herbst 2018